In Hessen hat das Landwirtschaftsministerium einen „Ökoaktionsplan Hessen 2020-2025“ erarbeitet. Ziel ist, dass in Hessen bis 2025 insgesamt 25 % der landwirtschaftlichen Nutzfläche ökologisch bewirtschaftet werden. Das ganze Bundesland soll – so die Landwirtschaftsministerin – „Modellregion für nachhaltige Landwirtschaft mit Vorbildfunktion für Deutschland“ werden. Mittlerweile würden etwa 15 % der landwirtschaftlichen Nutzfläche des Landes ökologisch bewirtschaftet. Hessen belege damit einen Spitzenplatz unter den Bundesländern. 18 Mio. € sollen bis 2025 zusätzlich in Umstellungsprogramme fließen.

Schwerpunkte sollen u.a. in folgenden Handlungsfeldern gebildet werden:

  • Verbesserung der Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Landwirtschaft mit neuen Förderprogrammen für den Ökolandbau,
  • Schutz des Klimas und der Umwelt sowie Erhalt und Steigerung der Biodiversität, dies insbesondere durch Förderung des Humusaufbaus der Böden,
  • Erhaltung und Stärkung regionaler Wertschöpfungsketten,
  • Stärkung des Tierwohls und Erarbeitung eines „Tierwohlaktionsplans“.